Katzen sind Familienmitglieder


www.meine-sternen-welt.de

In den letzten 40 Jahren hatte ich immer Katzen in meinem Leben. Charly war mein 1. Kater. Er zog mit mir von Nürnberg nach Altenplos, dann nach Bayreuth, innerhalb von Bayreuth. Ich wäre nie auf den Gedanken gekommen meinen Charly damals zu verkaufen, nur weil ich umgezogen bin oder schwanger wurde. Charly verstarb an Leukose. Dann kam Jessika, sie kam mit ihrem Bruder zu uns. Leider verstarb der Bruder bereits mit einem halben Jahr, weil er ausbüxte und meinem Sohn hinterherlief und dann überfahren wurde. Jessika blieb bei uns auch in einer kleinen Wohnung mit 3 Kindern, zog mit mir auch 3 mal um. Leider kam sie mal nach einem Ausflug nicht mehr zurück. Über 3 Monate suchten wir nach ihr, aber wir fanden sie nicht mehr. Und ohne Katze geht es nicht, die Kinder drängten drauf, und auch wenn ich mittlerweile getrennt lebte, alleinerziehende Mutter von 3 Kindern zog Mickey bei uns ein. Zuerst sollte er alleine bleiben, aber als ich nach München zog, er nicht mehr rauskonnte, zog nach einem Jahr Jessy, seine Schwester, bei uns ein. Zu keinem Zeitpunkt in meinem Leben dachte ich daran meine Katzen herzugeben weil es schwierig wurde. Ich suchte auch nur eine Wohnung in der Katzenhaltung erlaubt wurde, auch damals als ich nach München zog.

Als ich jetzt Kira fand, bei Ebay-Kleinanzeigen, da verstand ich viele nicht, die Ihre Katzen bereits nach einem Jahr wieder verkaufen, x-verschiedene Gründe. Für mich der einzige Grund, den ich noch nachvollziehen könnte, ist eine starke Katzenallergie, aber diese kann man auch bereits vorab abklären lassen.

Mittlerweile werden auch Tiere für Instagramm gekauft, wenn sie klein und so süß sind, und dann wieder weiterverkauft, wenn Sie dann halt nicht mehr so süß sind oder kastriert werden müssten, weil das Geld kostet.

Leider musste ich das auch jetzt feststellen bei der Mama von Kira. Sie war noch kein Jahr alt als sie Mama wurde. Und jetzt wird sie verscherbelt für 50 Euro bei Ebay Kleinanzeigen, zuerst hieß es aus privaten Gründen, dann Änderung „schweren Herzens“. Das hat mich schon a bisserl wütend gemacht. Ich bekam immer wieder so schöne Fotos, auch ein Foto von Mama und Papa, Kira und ihr Geschwisterle. Ich dachte da kümmern sich welche sehr fürsorglich um die Katzen.
Herauskam jetzt was anderes. Ich hoffe jetzt einfach, dass die Kleine noch ein paar Wochen ihre Mama hat. Natürlich könnte ich sie zu mir nehmen, aber das war eigentlich nicht so geplant. Bin noch am überlegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..